November 28, 2018

Ihr Feiglinge!

„Dies ist der Text, für den Hamed Abdel-Samad gesperrt wurde. Postet ihn überall.“
(Joachim Steinhöfel).
Dieser Aufforderung komme ich gerne nach. QQ


Ihr Feiglinge!

Viele junge Muslime/Muslimas leben im Westen und genießen die Vorzüge der Freiheit, setzen sie sich aber für diese Freiheit kaum ein. Viele sind gut gebildet und haben einen guten Job, bleiben aber in den Zwängen der Religion und der eigenen Community verhaftet. Ihre Bildung und Engagement stellen sie selten im Dienste der Aufklärung und des Gemeinwesens, sondern eher im Dienste des Islam oder der Parallelgesellschaft. Sie kritisieren die rechte Ideologie, solange sie von Bio-Deutschen kommt, aber wir hören von Ihnen kaum Kritik gegen die reaktionären Islamverbände, die nationalistischen Grauen Wölfe oder die patriarchalischen Strukturen in den eigenen Familien. Im Gegenteil, viele von Ihnen sind Krawatten-Islamisten,

November 17, 2018

Schnipsel 2018, Siebente Sammlung

Das Verhältnis zur eigenen Heimat mag zwiespältig sein, ich mag mich da nicht wohlfühlen, nicht zu Hause, dennoch erklärt sie mir viel. Wie ich bin, wie ich geworden bin.


Wenn Wahlen bedeutungslos werden, weil doch, selbst bei Abwahl der Regierung, die alte Politik in Verwaltungen und Institutionen weiter geführt wird, dann ist der demokratische Konsens, der die Gewaltfreiheit garantiert, aufgekündigt.


Abtreibung, Sterbehilfe, Todesstrafe: Sämtliche Vorgänge, die mit der Tötung von Menschen zu tun haben, verursachen in mir einen heftigen inneren Konflikt. Einen zwischen Logik und Gefühl, ich weiß nicht, welchen Teil in mir ich vertrauen soll.

November 13, 2018

Friedrich Merz und der Bau eines Rubikon

Die zwei, innerhalb nur wenigen Tagen, abgegebenen Statements von Friedrich Merz, zuerst zu den Grünen, dann zur AfD, sind nicht nur eine Richtungserklärung, wo es denn mit der CDU unter seinem Vorsitz hingeht, sie zeigen eine strategische Entscheidung an. Schon kurz nach der Hessenwahl meinte Ministerpräsident Bouffier, die CDU hätte deutlich in zwei Richtungen verloren, zur AfD und zu den Grünen, was eine Reaktion darauf ziemlich schwer machen würde. Wendet sich der Union der einen abtrünnigen Gruppe zu, verstößt sie die andere endgültig.

November 01, 2018

Über die Biochemie des Kopftuches

Ich kann mich gar nicht erinnern, wann mir in der Öffentlichkeit das letzte Mal eine verschleierte Frau begegnet ist. Demzufolge ist mir auch diese Debatte darüber etwas fremd. Vielleicht ist das an anderen Orten Deutschlands ein wenig anders als bei mir in der Provinz, doch sicher nicht wesentlich. Anders sieht es aus mit den Kopftüchern, und zwar genau diejenigen die eindeutig ein öffentliches Bekenntnis darstellen, ein Dresscode der Abgrenzung gleichermaßen, die sind nämlich überall zunehmend.

Wohl die wenigsten der Kopftuchträgerinnen werden zu ihrem Bekenntnis gezwungen, zumindest nicht vordergründig. Ihre Körperhaltung, ihr offensichtlicher Stolz lassen diesen Schluss zu. Das Kopftuch ist das Symbol ihrer Heimat, weniger in geografischer Hinsicht, als mehr in familiären Sinne. Diese kann